9 - Euro - Ticket für den Nahverkehr


So richtig sparen, so richtig rumkommen. Mit dem neuen 9-Euro-Ticket stehen die Tore Deutschlands offen. Auf zum Shoppingtrip in die nächste Metropole, doch lieber einen Tagesausflug ins Grüne oder einfach drei Monate den günstigsten Arbeitsweg aller Zeiten haben? Alles ist möglich! Bei einer cleveren Routenplanung sind sogar weit entfernte Ziele erreichbar. Und das ganz ohne Auto.
So funktioniert’s:
• Ticketkauf bei unseren Servicestellen oder direkt im Bus
• Monatsscharf für Juni, Juli und August 2022
• Gilt als Fahrschein der 2. Klasse im deutschlandweiten Nahverkehr
• Nutzbar für alle Linienbusse, Nahverkehrszüge (RB, RE und IRE) sowie U- oder S-Bahnen, Straßenbahnen
• Automatische Vergünstigung aller Abos

Bitte beachten:
• Nur gültig durch Personalisierung
• Nicht nutzbar für ICE, IC, EC oder Flixtrain
• An den Kalendermonat gebunden
• Nicht übertragbar, außerhalb des OstalbMobil-Gebiets können weitere Rahmenbedingungen gelten



Vollsperrung Waldstetter Brücke ab Montag 28.03.2022 bis voraussichtlich 31.12.2022

Aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Waldstetter Brücke, müssen die Linien 2, 4, 4a und 7 wie folgt umgeleitet werden:

Linie 2
stadtauswärts:
… - Kalter Markt - Untere Zeiselbergstraße - Gutenbergstraße - KV Dreifaltigkeit - …
stadteinwärts:
… - KV Dreifaltigkeit - Gutenbergstraße - Untere Zeiselbergstraße - Kalter Markt - …

Linie 7
stadtauswärts:
… - Kalter Markt - Untere Zeiselbergstraße - Gutenbergstraße - Mozartstraße
stadteinwärts:
… - Mozartstraße - Gutenbergstraße - Untere Zeiselbergstraße - Kalter Markt - …

Linie 4, 4a
stadtauswärts:
… - Kalter Markt - Klösterlestraße - Goethestraße - Rektor-Klaus-Straße - Straßdorfer Berg …
stadteinwärts:
… - Straßdorfer Berg - Rektor-Klaus-Straße - Goethestraße - Klösterlestaße - Kalter Markt - …

Verlegung von Haltestellen:
Sämtliche Haltestellen der Weißensteiner Straße, sind in die Gutenbergstraße verlegt.
Die Haltestellen "Waldstetter Brücke" und "Sebaldstraße/Remszeitung" sind für die Linien 2, 7 und 21 in die Untere Zeiselbergstraße (Ersatzhaltestelle) verlegt.
Die Haltestellen "Waldstetter Brücke" und Sebaldstraße/Remszeitung sind für die Linien 4 und 4a in die Klösterlestraße zu den Haltestellen "St. Loreto" verlegt.
Die Haltestellen "Rechbergstraße" wird in die Rektor-Klaus-Straße verlegt.
Ein Umstieg zwischen den Linien 2 und 4 ist nur an folgenden Haltestellen möglich: Gmünd Bahnhof ZOB, Markplatz/Ledergasse ZOH und Kalter Markt. 
 
 


 

Vollsperrung Furtlepass - Umleitung Linie 2

Vollsperrung L 1160 zwischen Weiler i.d.B. und Degenfeld.

Dauer der Sperrung: Von Montag, 27.06.2022 bis voraussichtlich Ende November 2022.


Die Linie 2 muss daher ab dem 27.06.2022 in zwei Teillinien aufgeteilt werden.

Die Strecke Schwäbisch Gmünd - Weiler wird gemäß Fahrplan der Linie 2 bedient und endet in Weiler i.d.Bergen.
Die Orte Degenfeld und Weißenstein werden mit einem Sonderfahrplan von Schw. Gmünd über Wißgoldingen - Nenningen bedient.
Über die Dauer der Bauzeit besteht keine Direktverbindung zwischen Weiler i.d.B. und Degenfeld. Für die Schüler wurden Sonderkurse ab Degenfeld eingerichtet, die über Wißgoldingen und Schwäbisch Gmünd bis zur Schule in Weiler i.d.B. durchfahren.




Umleitung Linie 5 und Linie 73 in Hussenhofen

aufgund von Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt in Hussenhofen, müssen die Linien 5 und 73 ab Montag, 04.07.2022 wie folgt umgeleitet werden:

Linie 5 und 73 stadtauswärts:
Ab der Haltestelle Hussenhofen/Bezirksamt über die Ruppert-Mayer-Straße zum Kreisverkehr Burgholz. Die Haltestellen Elektro Hägele, Mozartschule und Burgholz werden in die Ruppert-Mayer-Straße verlegt.

Linie 5 und 73 Richtung Schwäbisch Gmünd:
Stadteinwärts werden die Busse der Linien 5 und 73 ab dem Kreisverkehr Burgholz über die Ruppert-Mayer-Straße zur Haltestelle Hussenhofen/Bezirksamt geführt. Die Haltestellen Burgholz, Mozartschule und Elektro Hägele werden in die Ruppert-Mayer-Straße verlegt.

Dauer der Baumaßnahme: 04.07.2022 - ca. 29.07.2022.




Maskenpflicht in Bus und Bahn - Änderungen ab dem 03.04.2022

Ab Montag, 03.04.2022 gilt in Baden-Württemberg nach der geänderten Coronaverordnung des Landes weiterhin eine Maskenpflicht in Bus und Bahn.
Fahrgäste ab einem Alter von 6 Jahren müssen entweder eine FFP2-Maske, oder eine OP-Maske tragen.
Wir bitten unsere Fahrgäste, eigenverantwortlich eine der vorgeschriebenen Masken mit sich zu führen und sie an den Haltestellen (Bushaltestellen und Bahnsteige) und im Fahrzeug aufzusetzen. Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder unter 6 Jahren und Personen, bei denen das Tragen einer Maske aus medizinischen Gründen nicht möglich ist.