3G Regelung in Bus und Bahn







Ab Mittwoch, 24. November, gilt – wie in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens – auch in Bus und Bahn die 3G-Regel.Das von Bund und Ländern geänderte Infektionsschutzgesetz tritt am Mittwoch, den 24. November 2021 in Kraft. Die Neuregelung beinhaltet unter anderem das Einhalten der 3G-Regel im Nah- und Fernverkehr. Damit darf auch in die Busse und Bahnen im Ostalbkreis nur noch einsteigen, wer eine medizinische Maske oder eine FFP2 Maske trägt und neben dem gültigen Ticket den entsprechenden Nachweis bei sich hat. Ausgenommen von der 3G-Nachweispflicht sind Schülerinnen und Schüler und Kinder unter sechs Jahren.3G steht für "geimpft, genesen, getestet". Es muss ein Impfnachweis oder Genesenennachweis oder ein aktuelles negatives Testergebnis mitgeführt und auf Verlangen vorzeigt werden. Ein Selbsttest ist nicht erlaubt. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein.Die neuen Corona-Regeln sollen bis zum 19. März 2022 gelten und können vom Bundestag gegebenenfalls um bis zu drei weitere Monate verlängert werden.


Maskenpflicht in Bus und Bahn

Seit Freitag, 23. April 2021 gilt in ganz Deutschland laut dem geänderten Infektionsschutzgesetz eine verschärfte Maskenpflicht in Bus und Bahn.
Es muss entweder eine medizinische OP-Maske der eine FFP2-Maske oder vergleichbare Maske (mit KN95/N95-Standard) getragen werden.
Wir bitten unsere Fahrgäste, eigenverantwortlich eine der vorgeschriebenen Masken mit sich zu führen und sie an den Haltestellen (Bushaltestellen und Bahnsteige) und im Fahrzeug aufzusetzen. Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder unter 6 Jahren und Personen, bei denen das Tragen einer Maske aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen nicht möglich ist, z.B. Asthmatiker.
Bitte halten Sie sich an diese Pflicht um somit ihren Teil dazu beizutragen, dass die Infektionsrate möglichst niedrig bleibt. Weitere Bausteine zur Eindämmung des Coronavirus sind bei Fahrten mit Bus und Bahn:
Das Abstandhalten zu anderen Fahrgästen, indem z.B. alle Türen zum Aussteigen genutzt werden und sich die Fahrgäste gleichmäßig im Fahrzeug verteilen
Das Verschieben von Einkaufs- und Besorgungsfahrten auf Zeiten, in denen Berufspendler und Schüler, nicht unterwegs sind
Beachten der Hygienehinweise der Bundesregierung und des Robert-Koch-Instituts wie gute Handhygiene und das Einhalten der Husten- und Nies-Etikette.